Viele unserer Kunden fragen mich immer nach meinen Lieblingszigarren. Aus diesem Grund möchte ich nun meine persönlichen Zigarrenhighlights für 2015 auflisten, die meiner Meinung nach die interessantesten Zigarren waren, welche ich im letzten Jahr geraucht und in mein Sortiment aufgenommen habe.

Total Flame Dark Line Bobber

Total Flame Dark Line Bobber

Auf der Intertabac 2015 konnte ich die Bright Line und die Dark Line verkosten. Geschmacklich hat mri die Dark Line deutlich besser gefallen, was für mich ein Grund war, diese Serie aufzunehmen. Im Mund zeigt die dominikanische Zigarre Noten von Holz, Leder und feiner Würze. Bei einer Länge von 12,5 cm und einem Durchmesser von 23,8 mm, ist man definitiv 45 Minuten und mehr am Genießen.

Hier gibt’s weitere Infos zur Zigarre: Total Flame Dark Line Bobber

Asylum 13 8×80 The Ogre

Asylum 13 The Goliath 8x80 Zigarre vor KisteWer diese Zigarre das erstemal sieht, der zuckt sofort zusammen. Im August 2015 wurde mir die Zigarre von PCB Tobacco in Deutschland eingeführt und nach einer Verkostung davon war klar, daß wir diese auch aufnehmen müssen. Wir waren übrigens der erste Online Shop in Deutschland, welche diese Zigarre aufgenommen haben. Es soll ja Mitbewerber geben, die selbst jetzt noch behaupten, daß die Zigarre nur exklusiv bei Ihnen erhältlich ist;)

Die Zigarre ist eigentlich garnicht mein Format, denn wer mich kennt, der weiß, daß ich am Liebsten Robustos rauche. Die Asylum 13 8×80 The Ogre macht aber definitiv Spaß und das nicht nur, weil sie mit einer Länge von 20,2 cm und einem Durchmesser von 31,7 mm, eine der größten Zigarren in Deutschland ist. Die zwei verschiedenen Deckblätter bringen eine große Aromavielfalt in den Blend und zaubern Schokolade, Pfeffer und cremige Noten auf die Zunge. Der Mund muss sich natürlich bei dem guten Stück etwas weiter öffnen, weshalb der ein oder andere die Zigarre auch als Maulsperre bezeichnet.

Balmoral Anejo XO Torpedo MK52

Balmoral Anejo XO Torpedo MK52Vor kurzem sind unsere letzten Balmoral Anejo 18 Zigarren verkauft worden. Zum Glück kam im September 2015 zur Intertabac der Nachfolger der beliebten Zigarrenserie. Die neue heißt nun Balmoral Anejo XO und hat zwar kein 18 jähriges Deckblatt mehr, aber dafür sind alle Tabake eXtra Old. Gerüchte gehen um ca. 8-10 Jahre sollen die Tabake gereift worden sein.

Die Balmoral Anejo XO Torpedo MK52 ist mit 15,8cm und 20,6 mm ein ordentlich großes Figurado Format und bring mind. 60 Minuten Rauchvergnügen. Im Mund zeigt sie Süße, Zedernholz, Gewürze und Pfeffer und hat damit bereits viele Fans gewonnen.

Ramon Allones 898 Edicion Regionales 2014

Ramon Allones 898 ER 2014Die wohl größte Verspätung der letzten Jahre aus Kuba ist die Ramon Allones 898 Edicion Regionales 2014. Die limitierte Regionalausgabe gibt es nur in Deutschland und ist ein Lonsdale Format, das es in der Standardserie nicht gibt. Damit die Zigarren perfet rund sind, wurde eine 898 Anordnung bzw. Kiste gewählt.

Die kräftige Zigarre zeigt erdige u. ledrige Noten im Mund und zwingt einen zum Langsamrauchen. Ein Format, für das man sich etwas mehr Zeit nehmen sollte, das aber mit großem Genuss belohnt.

Trinidad Vigia im Tubo

Trinidad Vigia Tubo ZigarreAuch diese kubanische Zigarre war schon lange angekündigt und kam dann im Oktober 2015 heraus. Das kurze (11 cm) aber dicke (21,43mm) Trinidad Format macht Laune beim Rauchen. Im Mund zeigt die starke Zigarre Noten von Kaffee, Holz und Nuss. Definitiv eine Havanna Zigarre, die man probieren sollte.

CLE Corojo 11/8

CLE Corojo 11/18 ZigarreChristian Eiroa, der Macher der CLE Corojo Zigarren, war im September 2015 bei Zigarrenschachtel.de zu Besuch und sichtlich von unserem Humidor überwältigt. Übrigens produzierte er die Camacho Zigarren gute 12 Jahre, bevor er seine Firma an Davidoff verkaufte. Am Abend des selben Tages führten wir mit ihm ein Zigarrentasting durch, an dem er vier seiner Serien vorstellte.

Christian Eiro im ZigarrenSchachtel.de HumidorAlle Teilnehmer wählten als Favorit die CLE Corojo Serie und mein persönlicher Favorit ist die CLE Corojo 11/18, ein ungewöhnliches Format, das auf den ersten wie ein Parejo Format aussieht. Tatsächlich ist es ein Figurado Format, das zur Mitte hin etwas dicker wird. Sie verwöhnt mit schokoladigen, holzigen und pfeffrigen Noten.

Rocky Patel Decade Toro Tubo

Zum 10 jährigen Jubiläum des bestehens seiner Firma, wollte Rocky Patel etwas ganz Besonderes schaffen und das ist ihm mit der Rocky Patel Decade Toro auch gelungen. Die Serie wurde vom Cigar Aficionado mit satten 95 Punkten bewertet und mir selbst gefiel sie bei einem Tasting so gut, daß ich die Serie gleich aufnehmen musste. Sie ist nicht neu, aber immer für einen besonderen Smoke prädestiniert.

rocky-patel-decade-toro-zigarre

 Alec Bradley Nica Puro Diamond Rough Cut

Diese Zigarre gehört wohl zu den ungewöhnlichsten Formaten, die ich bisher geraucht habe. Die Diamond Rough Cut hat eine Rhombus Form, wie die eines Diamanten, deshalb auch der Name. Hierfür musste sie in eine spezielle Pressform gepackt werden. Auf der Zunge zeigt die Besonderheit Noten von Erde, Holz, Schokolade, Süße und Würze.

Alec Bradley Diamond Rough Cut

Leider handelt es sich hier um eine limitierte Auflage und der Bestand ist schon gering.

Flor de Selva Robusto

Flor de Selva Robusto Zigarre

Die Serie ist natürlich nicht neu, aber sie kam erst 2015 in unser Sortiment. Ehrlich gesagt, als ich sie proberauchte, dachte ich mir nur: „wieso habe ich die nicht schon eher aufgenommen?“. Es ist eine milde Zigarre, die mittlerweile auch in Puro ist. Alle Tabake kommen also ausschließlich aus Honduras. Wer gerne leichte Cigarren genießt, der sollte sich die Flor de Selva Robusto unbedingt mal ansehen.

Romeo y Julieta Piramides Anejados

Romeo y Julieta Piramides AnejadosIm I. Quartal 2015 kamen die ersten zwei Zigarren der Anejados Serie heraus. Es waren die Montecristo Churchill Anejados und die Romeo y Julieta Piramides Anejados. Da ich persönlich lieber mildere Zigarren rauche, gefiel mir die Romeo Anejados besser, weshalb sie auch hier in dieser Liste mit aufgeführt wird.

Ich habe die extra reifegelagerte Zigarre mit einer Cedros de Luxe No. 3 verglichen und ich muss sagen, ich war überwältigt vom Geschmack der Anejados. Schön, daß man ab sofort lange reifegelagerte Zigarren – ohne diese umständlich und lange lagern zu müssen – rauchen kann.

So, das waren meine Top 10 Zigarren aus 2015. Probiert doch mal die ein oder andere davon aus, wenn Ihr es nicht schon getan habt 😉

Euer Roger

 

 

Start typing and press Enter to search