Cohiba ZigarrenDa wir regelmäßig Anfragen wg. der schlechten Verfügbarkeit bei den Cohiba Zigarren erhalten, möchten wir hier kurz erläutern, warum diese kubanischen Zigarren schon seit vielen Monaten so schlecht zu bekommen sind.

Schlechte Ernten in den letzten Jahren

Cohiba steht für das Beste aus Kuba und so dürfen für diese Super-Premium-Zigarren natürlich auch nur die besten Tabake verwendet werden. Da es in den letzten Jahren immer mehr Stürme auf Kuba gab und die Witterungsverhältnisse nicht immer optimal waren, stehen schon seit längerem nicht genügend gute Deckblätter für die Cohiba’s zur Verfügung.

Erhöhung der privaten Ausfuhr von 100 US Dollar auf 400 US Dollar

Zum Engpass bei den Deckblättern, kommt ein weiterer Faktor zum tragen. Es gab nochmals eine Lockerung im Reiseverkehr zwischen Kuba und Amerika. Vorher durften aus Kuba „nur“ Zigarren im Wert von 100 US-Dollar ausgeführt werden. Das reichte natürlich nicht mal für eine volle Zigarrenkiste. Nun dürfen aber Tabakwaren im Wert von 400 Dollar Kuba verlassen.

Tabakfeld mit Deckblättern auf Kuba

Tabakfeld mit Deckblättern auf Kuba

Qualität geht vor – keine Cohiba mit schlechten Deckblättern

Da Habanos S.A. bei der Qualität der Cohibas keine Kompromisse kennt, bleibt die Produktionsmenge, so lange es nicht ausreichend gute Deckblätter gibt, sehr gering und daran wird sich auch schnell nichts ändern. D.h. unsere Cohiba Regale werden bis auf weiteres deutlich weniger voll sein als üblich, allerdings werden wir natürlich sofort wieder ordern, wenn der Importeur mit spärlichem Nachschub versorgt wird.

Cohiba Esplendidos

Was gibt es noch?

Da stellt sich natürlich auch gleich die Frage, was gibt es denn noch von den feinsten Havannas. Aktuell (Stand Februar 2017), sind bei uns noch folgende Formate in geringen Stückzahlen verfügbar:

Cohiba Siglo Serie

Cohbia Maduro 5

Gibt es in Zukunft keine Cohiba’s mehr?

Cohiba Siglo ZigarreDiese Angst ist unbegründet, aber die Verfügbarkeit wird weiterhin – nach aktueller Auskunft bei Fifth Avenue, dem Exklusivimporteur der kubanischen Zigarren – schlecht bleiben. D.h. auch für 2017 wird der Engpass fortbestehen und daher raten wir allen Kunden, sofort zuzugreifen, sobald es wieder Nachschub aus Kuba gibt!

Roger Jegg

Start typing and press Enter to search