„Na endlich!“, muss ich schon sagen. In den letzten zwei Jahren haben sich die Kubaner extra viel Zeit gelassen, Ihre Limitadas und Regionales zur Verfügung zu stellen. Die heiß ersehnte H. Upmann Magnum 56 Edicion Limitada 2015 ist ein Format, auf das schon viele sehnsüchtig warten. Warum? Nun es gibt kaum eine kubanische Zigarre in dieser Dicke (22,3mm – Ringmaß 56).

H. Upmann Magnum 56 Edicion Limitada 2015 Zigarren mit KisteMit einer Länge von 15 cm, ist es definitiv eines der größeren Havanna Formate und bereitet ca. 90 Minuten Rauchvergnügen. Aber die Größe alleine ist es natürlich nicht, was die Zigarren der Edicion Limitada Serie ausmacht.

Das Besondere der Edicion Limitada Zigarren aus Kuba

  • Wie bei allen Limitadas, durfte auch der Tabak für die Upmann 2 Jahre reifelagern. So entwickeln sich deutlich mehr und intensivere Aromen als bei den Standard Havannas.
  • Als Deckblätter werden ausschließlich Blätter von dem oberen Teil der Tabakpflanze verwendet. Diese bekommen deutlich mehr Licht und werden dadurch dunkler und aromatischer. Zusätzlich werden diese Deckblätter noch länger fermentiert, was sie noch dunkler macht und das Aroma deutlicher ausprägt.
  • Als letzte Besonderheit, werden für Limitadas auch nur Formate gerollt, die es in der Standardserie nicht gibt.

Eine zusätzliche Bauchbinde signalisiert das Besondere

H. Upmann Magnum 56 Edicion Limitada 2015Eine zusätzliche Bauchbinde, mit dem Aufdruck „Edicion Limitada 2015“ weist auch den Unwissenden daraufhin, daß es sich hierbei um eine ganz besondere Rauchware handelt. Die Limitadas sind, durch die längere Reifelagerung sofort sehr gut rauchbar, haben aber großes Alterungspotential. Bei den Zigarren aus Kuba verhält es sich nämlich ähnlich wie bei gutem Wein. Mit dem Alter werden sie besser!

Wer also Limitadas mit dem Ziel der längefristigen Lagerung bzw. Reifung kaufen möchte, sollte sich aber nicht nur eine Zigarre besorgen. Besser sind mind. 10 oder eine Kiste, denn auch – genauso wie bei Wein –  hier muss man mindestens einmal im Jahr eine Zigarre verkosten und sich Notizen machen. Irgendwann hat die Zigarre ihren Zenith überschritten und dann läßt der Geschmack wieder langsam nach.

Sollte dieser Punkt gekommen sein, ist es ratsam die Zigarren in den nächsten Wochen zu genießen.

Schlichte 25er Naturholzkisten als Verpackung

Verpackt sind die Upmann Limitadas in 25er Naturholzkisten mit Schiebedeckel. Umwickelt sind die darin enthaltenen Preziosen mit einem Seidenband, das den Markennamen und den Namen der Vitola aufgedruckt hat. Ein zusätzliches Einlegeblatt gibt Auskunft über das Format und die Besonderheiten der limitierten Zigarre.

H. Upmann Magnum 56 Edicion Limitada 2015 Zigarrenkiste

H. Upmann – Zigarrenmarke mit deutschen Wurzeln

H. Upmann ist nebenbei die einzige kubanische Zigarrenmarke, die deutsche Wurzeln aufweisen kann. Das Gebrüderpaar Hermann und Augustin Hupmann, ließen sich auf Kuba nieder und gründeten 1844 eine Zigarrenfabrik. Da im Spanischen das „H“ nicht ausgesprochen wird, wurde es kurzerhand separat mit eine Punkt in den Firmennamen eingebaut und bedeutet damit „Hermanos“ was soviel wie Brüder bzw. Gebrüder heißt.

So, wer nun gleich – was mich nicht wundern sollte – Lust auf dieses Schmuckstück hat, sollte gleich mal hier einen Blick drauf werfen: H. Upmann Magnum 56 Edicion Limitada 2015

Ich wünsche Euch viel Spaß damit und werde mir selbst bald eine gönnen 😉

Euer Roger

 

Start typing and press Enter to search