Intertabac 2013 Teil II – Neuigkeiten der anderen Zigarrenproduzenten/Importeure

Neben den neuen kubanischen Zigarren, gab es einige andere interessante Neuerscheinungen, die ich Euch natürlich nicht vorenthalten möchte. Hier die interessantesten Zigarren, die ich gefunden habe.

Daniel Marshall Torpedo 5 Gold – Zigarre mit 24Kt Blattgold

Daniel Marshall Toro 5 Gold ZigarreDer Knaller der Messe war bei Kohlase & Kopp zu finden, in Form einer goldenen Zigarre. Die Daniel Marshall Torpedo 5 Gold ist eine limitierte Zigarre, die  komplett mit 24k Gold überzogen ist und mit 120,– Euro pro Stück, auch mit Abstand die teuerste Zigarre der Messe. Das Blattgold stammt aus einer der ältesten Blattgold-Manufaktur von Gusto Manetti Battiloro aus Italien. Kurios daran ist, daß das Blattgold nicht abgenommen wird beim Rauchen, sondern die Zigarre wird samt Goldüberzug geraucht.

Zum Glück verbrennt Tabak bei einer deutlich niedrigeren Temperatur als Gold, so daß Sie nach dem Rauchen, das Gold ganz einfach aus dem Aschenbecher nehmen können. Wenn entsprechend viele Zigarren geraucht werden, könnte man daraus einen Ring machen 😉

Daniel Marshal u. Roger Jegg  mit der Toro 5 Gold ZigarreDer Macher hinter dieser Zigarre heißt Daniel Marshall, mit dem ich ausführlich über seine Kreation sprechen konnte. Diese Zigarre ist wirklich etwas ganz besonderes und vielleicht gerade für Weihnachten ein außergewöhnliches Geschenk. Produziert wird diese luxuriose Zigarre in der Dominikanischen Republik. In den nächsten Wochen wird uns eine kleine Charge davon erreichen.

Eine Rauchprobe konnte ich leider nicht erhalten 😉

Rocky Patel The Edge Candela Limitada – grüne Zigarren

Rocky Patel The Edge grüne Zigarren

Die grünen Zigarren von Rocky Patel (The Edge)

Schon alleine wegen der Optik muss man auf diese Zigarren zweimal blicken. Bei den The Edge Limitada von Rocky Patel handelt es sich um Zigarren mit einem grünen Deckblatt. Die natürliche Farbe wird durch eine sehr kurze Trocknungszeit erreicht und sticht sofort ins Auge. Die Einlage hingegen durfte ganze 5 Jahre reifen und so zeigen sich diese Zigarren mittelkräftig, mit einzigartigen Aromen von süßer Würze und blumigem Tee.

Die Rocky Patel The Edge Candela sind auf 200 Kisten in ganz Deutschland beschränkt und bereits auf der Intertabac war ein Großteil davon schon weg. Ein kleines Kontingent konnten wir uns aber sichern, das uns aber erst in einigen Wochen erreichen wird.

Buena Vista Zigarren – die ersten eigene Zigarrenmarke von Arnold Andre

Buena Vista ZigarrenAuch am Stand von Arnold Andre gab es einige interessante Neuigkeiten. Die wichtigste ist die neu kreierte Marke Buena Vista, welche eine komplette Eigenentwicklung von Arnold Andre ist. Was gleich als erstes auffällt, sind die extrem hochwertigen Zigarrenkisten. Gebaut werden dieses komplett per Hand in gebürstetem Fichtenholz, das – Dank einer Beize – eine sehr dunkle Farbe erhält. Durch diese Verarbeitung erhält das Holz eine fühlbare Struktur und ist optisch und haptisch etwas Besonderes.

Buena Vista Zigarre mit KisteAls Tabak für die Buena Vista Zigarren kommen Ein Connecticut Seed aus Ecuador für das Deckblatt, ein Sumatra Seed Ecuador für das Umblatt und in der Einlage werden ganze 5 Tabakblätter verarbeitet. In einer sehr stimmigen Mischung kommen in der Einlage Tabake aus Peru, Brasilien, Nicaragua und Araperique aus Brasilien zum Einsatz.

Gerade der Arabperique Tabak aus Brasilien ist die große Besonderheit der neuen Buena Vista Zigarren. Die „Methode Pereque“ wurde von den Cochtaw Indiandern entwickelt und nach dieser Methode wurde einer der Einlagetabake gereift. Dazu wird der Tabak in Eichenfässern, in denen Whisky lagerte, unter hohem Druck gereift. Durch diesen aufwändigen Prozess entsteht das einzigartige und deutlich würzige Aroma des Araperique Tabaks.

Als Resultat erhält man eine Zigarre mit Zimt- u. Frutchtnoten, sowie Noten von Röstkaffee und Holz,  bei einer mittelkräftigen Stärke. Pro Kiste sind 20 Zigarren enthalten und es sind dabei folgende 3 Formate erhältlich:

Buena Vista Zigarren Formate

Ich konnte die Zigarre auf der Intertabac proberauchen und war so angetan davon, daß ich diese auch gleich orderte. Die Buena Vista Zigarren werden voraussichtlich ab der KW 42 bei uns eintreffen.

Aging Room M21 ffortissimo

Aging Room M21 ffortissimo ZigarrenSchon lange habe ich von der berühmten Marke Aging Room gelesen. In Amerika gehört diese Marke zu den Top 25 und wurde von Cigar Aficionado mit 94 Punkten bewertet. Das machte mich natürlich sehr neugierig und so musste ich mich natürlich am Woermann Stand über die Aging Room Zigarren informieren.

Dort erführ ich dann gleich, daß es eine Limitada von Aging Room gibt welche sich M21 ffortissimo nennt. Diese soll die kräftigste Zigarre von Aging Room sein, und gleichzeitig sehr aromareich und einen vollen Körper. Für die M21 wird, wie auch bei den Aging Room M356 Zigarren, ausschließlich dominikanischer Tabak verwendet, welche mind. 8 Jahre reiften. Deckblatt, Umblatt und die Einlage stammen von der selben Tabakfarm, so daß die Aging Room M21 ffortissimo eine der reinsten Puros ist, und das im wahrsten Sinne des Wortes.

Aging Room M21 ffortissimo zigarreDas Format nennt sich Perfecto, verjüngt sich also zum Mundstück und Brandende. Die ffortissimo ist 14,6 cm lang und hat ein 47er Ringmaß, was einem Durchmesser von 18,65 mm entspricht. Sie wird damit den Aficionado mit 45 Minuten beglücken.

Verpackt sind die limitierten Aging Room M21 ffortissimo in weißen, hochglanzlackierten Zigarrenkisten. Der Stückpreis beträgt 12,50 Euro. Wir erwarten in der KW 43 diese außergewöhnlichen Zigarren.

Alec Bradley Nica Puro

Alec Bradley Nica Puro 1685 Zigarren aus NicaraguaAlec Bradley ist in den USA eine der bekannteren Marken. Als Messeneuheit gibt es nun die neue Serie Alec Bradey Nica Puro 1685. Wie es der Name schon andeutet, handelt es sich dabei um einen Nicaragua Puro, d.h. also daß der verwendete Tabak ausschließlich aus Nicaragua stammt. Dies ist damit die 1. Puro Zigarre von Alec Bradley.

Zum Start gibt es zwei Formate. Einmal eine Robusto und eine Gordo.

  • Nica Puro Gordo, Länge: 15,5 cm , Durchmesser: 23,8 cm
    Preis 7,90 €/St.
    Alec Bradley Nica Puro Gordo Zigarre
  • Alec Bradley Nica Puro Robusto, Länge:12,7 cm , Durchmesser: 19,8 mm
    Preis 6,60 €/St.
    Alec Bradley Nica Puro Robusto Zigarre

Alec Bradley Nica Puro 1685 ZigarrenEin sehr dunkles und feinadriges Deckblatt zieren die Nica Puro Zigarren. Die fein abgestimmte Mischung aus Nicaragua Tabaken ergibt eine mittelstarke Zigarre mit einem interessanten Rauchverlauf von cremig zu würzig und wieder schokoladigen Noten, bei einer langsam ansteigenden Stärke. Verpackt sind beide Formate insehr schönen 20er Zigarrenkisten.

Cigarcities

Auf der Messe hatte ich auch zum erstenmal die Gelegenheit, die Macher von Cigarcites persönlich zu treffen. Ich war schon gespannt auf den Initatior Geerd-Dietger Hoffmann (links im Bild) und konnte gleichzeitig noch Sebastian Wein (rechts im Bild) kennen lernen. Eine sehr sympathische Truppe, mit der man sofort gut zurecht kam und natürlich gleich eine Zigarre genoss.

Roger Jegg von ZigarrenSchachtel.de und die Macher von CigarcietiesEs war sehr lustig und wenn Ihr nach einem Zigarrenvent in Eurer Stadt sucht, dann schaut doch mal bei www.cigarcities.org vorbei.

Das war nun der II. Teil meines Intertabac Berichtes. Ich hoffe es sind ein paar interessante Neuerscheinungen für Euch dabei. Alle vorgestellten Zigarren und noch einige mehr, werden in den nächsten Wochen uns eintrudeln.

Wer den I. Teil meines Berichtes noch nicht gelesen hat, der kann sich dort über alle Neuerscheinungen bei den Kubanern, auch Habanos genannt, informieren:
Intertabac 2013 Teil I – die neuen Habanos Zigarren aus Kuba

Roger Jegg

 

 

 

 

Start typing and press Enter to search